Rennradtrends 2019

In diesem Monat will ich euch erzählen, wie die Neuheiten im Rennradbereich Fuß fassen, denn sie sind gekommen, um zu bleiben und unseren Radsport einfacher, amüsanter und sicherer zu machen.

 Eine Neuheit, die sich bei Rennrädern sehr schnell verbreitet hat, sind Hydraulikbremsen. Es ist eine Verbesserung, die uns bei jedem Wetter dabei hilft, die Bremsdistanz zu verringern und das Bremsen sicherer zu machen.

Die Kehrseite mit dem höheren Preis und Gewicht wird von Jahr zu Jahr kleiner.  Die Shimano Ultegra Gruppe 2019 mit Bremsscheibensystem und 11 Kettenradscheiben wiegt quasi genauso viel wie dieselbe Gruppe mit 10 Kettenradscheiben und Bremsklötzen von vor nur 5 Jahren. Die Preise werden auch nach unten angepasst wodurch auch schon preisgünstige Gruppen mit Bremsscheiben ausgestattet sind. Heuer stattet Shimano die 105-Gruppe mit Bremsscheiben aus.

Die Verbreitung der Bremsscheibensysteme hat zur Folge, dass breitere Reifen montiert werden und die Steifigkeit der Gabel und des gesamten Fahrradrahmens zunehmen. Statt der 23“ Reifen werden jetzt 27“ oder, in manchen Fällen, sogar 28“ benutzt. Dadurch haben wir wetterunabhängig mehr Grip beim Bremsen und in Schieflage in den Kurven. Heutzutage kann man die Größe 700 x 25 als Standard ansehen. Dank der steiferen Gabel und den zum Innenlager ausgerichtetem Rahmen aus verstärktem Carbonfaser kann das Fahrrad diese neuen Elemente gut einbauen.

Der Aero-Bau setzt sich auch immer mehr durch, nicht nur bei Zeit- und Triathlonfahrrädern. Die 11-28 oder 11-32 Kassetten werden immer mehr zur Grundausstattung. Dadurch wird es viel einfacher auch ohne die Beine eines professionellen Radfahrers auf hohe Berge zu kommen.

Das alles führt dazu, dass es immer mehr Nachfrage für steifere und aerodynamische Carbonfaserrahmen, mit Bremsscheiben und 700×25 Bereifung gibt. All diese Neuheiten wurde in den Carbon Disc Modellen von EMBAT CICLOS übernommen womit die Auswahl im Jahr 2019 noch größer ist.

Wir laden Sie ein nach Mallorca zu kommen und sie auszuprobieren!

Mallorca mit dem Fahrrad entdecken

Mallorca ist eine der touristischsten Inseln Spaniens und es ist kein Zufall. Die größte Insel der Balearen hat ein privilegiertes Klima über das ganze Jahr, reine Luft und ein ruhiges Lebenstempo, das nichts mit dem zu tun hat, was normalerweise von Großstädten wie Madrid oder Barcelona getragen wird. All dies macht Mallorca zu einem der interessantesten und attraktivsten Orte nicht nur in Spanien, sondern auch in der Welt, die man mit dem Fahrrad entdecken kann.

Wenn ein Auto die Geschwindigkeit gibt, die es uns erlaubt, viele Dinge zu sehen könnte man auch zu Fuß gehen um die Landschaft in Ruhe zu genießen. Aber das Fahrrad ist die perfekte Kombi von beidem. Ein Transportmittel, das schnell genug ist, um viele Dinge zu sehen und langsam genug, um die Landschaft zu genießen. Embat Ciclos bietet somit Fahrräder aller Art für Menschen, die Mallorca auf zwei Rädern entdecken wollen. Aufgrund seiner Lage ermöglicht Embat Ciclos einen einfachen Zugang zur der Hauptstadt und den Flughafen und die touristischsten und strandgebiete, in dem sich die Hotels befinden. Von der Zentrale von Embat Ciclos aus können Sie Ausflüge über die ganze Insel planen.

Eine weitere Priorität von Embat Ciclos ist es, das Fahrradverleihangebot an jeden Nutzer anpassen zu können. Auf diese Weise ist es möglich, sowohl Mountainbikes als auch Trekking- oder Rennräder zu buchen, je nach der geplanten Radroute auf Mallorca. In Embat-Fahrrädern gibt es sowohl Männerfahrräder als auch Damen- oder Kinderfahrräder. Außerdem gibt es für alle, die es wünschen, die sogenannten E-Bikes: Es gibt keine Entschuldigung mehr, nicht auf Mallorca zu radeln und es auf zwei Rädern zu entdecken!